Was ein gutes Leben ist, muss jeder Mensch für sich entscheiden. Denn es gibt keinen Maßstab, der misst, ab wann ein gutes Leben geführt wird, und ab wann nicht. Sicher weiß jeder, was es bedeutet, etwas Gutes zu tun, und kann zwischen Gut und Böse unterscheiden, aber wo die Grenzen sind, lässt sich als Außenstehender nicht sagen. Menschen, die im Sterben liegen, und sagen, sie würden nichts ändern, wenn sie nochmals leben würden, haben ein gutes Leben geführt. Auch wenn es Momente gab, in denen ihr Leben nicht gut war. Generell sind es Menschen, die wenig Angst haben, sich wenig sorgen und sich viel um ihre Freunde kümmern. Was bedeutet das? Gibt es ein Regelwerk für ein gutes Leben? Besteht es aus Angstfreiheit und Liebe?

 

Ähnliches Foto

 

Das Leben gelingt, wenn wir es lieben

 

Das Leben gelingt, wenn wir es lieben. Besonders, wenn wir eine positive Bindung zum Leben haben. Das sind Menschen, Aufgaben, Räume, die Arbeit, der Sport und andere Dinge, mit denen wir zu tun haben und die uns begegnen. Der vibrierende Draht, der zwischen dem Menschen und seiner Umwelt besteht, ist es, der uns ein gutes Leben führen lässt und wenn die Interessen intrinsisch sind, sprich, wenn man sich für die Dinge um ihrer selbst willen interessiert, und nicht, weil man etwas braucht. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, sich der Selbstwirkung bewusst zu sein. Andere Menschen zu erreichen, und in ihnen etwas zu bewegen und gleichzeitig sich selbst berührbar zu machen, sorgt für ein gutes Leben. Natürlich immer mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass dies kein Maßstab darstellt, sondern lediglich ein guter Tipp ist, der von jedem Menschen umgesetzt werden kann.

 

Casinospiele gehören zum guten Leben?

 

Wer einen Glauben hat, zweifelt oft daran, dass Glückspiel, Alkohol oder Zigaretten nicht zum guten Leben dazu gehören. Doch sind diese alle legal und zudem schaden sie dem Menschen nicht, solange er sie nicht im Übermaß konsumiert. Glücksspiel ist zudem ein spannendes, lustiges, aufregendes Spiel, das Taktik und Strategie sowie eine Portion Glück verlangt und die Menschheit seit Jahrhunderten fasziniert. Studien zeigen, dass Glücksspiele viele positive Wirkungen haben, die Konzentrationsfähigkeit und Redaktionsschnelligkeit erhöhen und zudem Glückshormone ausschütten.

 

Bildergebnis für gutes leben

 

Der beste Ort, um Glücksspiele zu zocken, ist im Online Casino geben. Dort findet jeder das passende Game. Die Auswahl ist gigantisch. Oft werden mehrere tausend Spiele angeboten. Selbst Online Tischspiele sind vorhanden. Ebenso lassen sich in der Online Spielbank Automatenspiele spielen, die viel Geld abwerfen können. Die Spielautomaten im Internet gibt es auch für das Smartphone. IPhone Slots spielen ist, wie könnte es anders sein, in Top Online Casinos fürs iPhone möglich. Wer sich die Casino 770 Bewertung durchliest, wird schnell merken, dass das Online Automaten im iPhone spielen schnell gelernt ist. Zudem gibt es verschiedenste iPhone Handy Spielautomaten, die alle von einem anderen Hersteller stammen. Die beste Software für Online iPhone Casino Spielautomaten stammt von Netent, Microgaming, Play´N Go und anderen renommierten Produzenten. Was bedeutet das für das gute Leben? Das Menschen sich nicht selbst geiseln sollen und zu einem guten Leben auch der Genuss dazugehört. Das ist keine Sünde, sondern erfüllt und motiviert die Menschen. Ein bisschen Spaß gehört im Leben dazu. Wer anfängt, sich dafür zu bestrafen, der macht etwas falsch.

 

Anerkennung und Liebe

 

Selbstwirksamkeit, Erwartungen und Interessen hängen natürlich mit der Erfahrung sozialer Anerkennung zusammen. Denn ohne Liebe, Wertschätzung und Achtung ist der Draht zur Welt nicht geknüpft. Die Welt und damit das eigene Leben bleiben starr und stumm. Denn, wer sich nicht aufgehoben fühlt und in die Welt geworfen wird, ist ihr ausgesetzt und wird damit unglücklich oder sogar depressiv. Die Welt erscheint leer, feindlich, stumm, farblos, tot und taub. Daraus folgt, dass das gute Leben durch offene und atmende Resonanzen gekennzeichnet ist. Das bedeutet, dass man sich selbst lieben und an sich selbst erfreuen soll. Denn die realen Krisen und Probleme lassen sich von einem Individuum sowieso nicht lösen. Anstatt also unter Leistungsdruck zu geraten und der allgemeinen Moral zu entsprechen, sollte man sich immer wieder selbst erkennen und auf sich selbst achten.

 

Bildergebnis für gutes leben

 

Dazu gehört die Gesundheit, die Funktionsfähigkeit des Körpers, die Vitalität und Energie, die Sicherheit und Erwartungshaltung sowie die Harmonie mit der Natur. Zudem benötigt man zu einem guten Leben die Fähigkeit, einen Lebensplan zu entwerfen und umzusetzen, der nicht nur den eigenen Vorstellungen des Guten sondern auch dem eigenen Geschmack entspricht. Der letzte Punkt ist die Freundschaft und die Beziehungen. Wer tragfähige & liebevolle Beziehungen aufbaut, egal ob in der Familie oder mit Menschen, die nicht zur Familie gehören, ist glücklich. Diese Beziehungen sollten aber aus einem starken, belastbaren und gegenseitigen Interesse bestehen. Und wie zuvor erwähnt, gehört zum guten Leben die Muße. Sie ist das, was wir für uns selber tun.

 

 

 

 

 

 

CategoryAllgemein
Write a comment:

*

Your email address will not be published.

*

code

X